Unter dem Titel „Ich bin Ich - HALT! STOP!“ absolvierten unsere Achtklässler/innen ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt. Ziel dieses Projekts ist es, den Kindern das Thema „Schutz vor sexueller Gewalt“ zu vermitteln. Den Trainerinnen Alina Agischew und Nina Kissing vom Verein Rundherum e.V. geht es in einer ganzheitlichen Herangehensweise darum, die Jugendlichen allgemein zu informieren und Gefühle anzusprechen. Mit praktischen Methoden sollen das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und Widerstandsstrategien entwickelt werden. Die Schülerinnen und Schüler erkennen frühzeitig Gefahren, lernen, sich zu wehren und sich Hilfe zu suchen. 

Kurzdarstellung des Projekts Körperwahrnehmung / Ich bin Ich – HALT! STOP! 

Mädchen und Jungen eines Klassenverbandes erarbeiten sich in einer 90-Minuten-Einheit Grundlagen zum Thema Körperwahrnehmung, (sexuelle) Grenzen erkennen und Widerstandstrategien.

Warm up

Körperarbeit, Interaktionsspiele, Kleingruppenarbeit, Plenum, Rollenspiele, erfahrungsorientierte Spielpädagogik, Einsatz von Medien, Hand Outs.

Die Schüler/innen können sich spielerisch ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusstwerden. Sie setzen sich in der Bewältigung der Methoden mit Fragestellungen auseinander, wie z.B. Was kann ich schon? Was kann ich gut? Was sind Stärken an mir? Was sind meine Schwächen? In welchen Situationen war ich unsicher? Die Schüler/innen werden sensibilisiert, auf ihre eigenen Gefühle und Wahrnehmungen zu vertrauen. 

(Sexuelle) Grenzen erkennen 

Durch unterschiedliche Methoden lernen die Schüler/innen, ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu verbalisieren. Sie erleben, dass jeder unterschiedliche Grenzen hat und werden daran erinnert, dass die Grenzsetzung anderer zu achten und zu respektieren ist. 

Widerstandstrategien 

Es findet eine Reflexion von Problemlösefähigkeiten und Konfliktlösestrategien statt. In einer engen und unterstützenden Begleitung werden gemeinsam mit den Schüler/innen Handlungsstrategien überprüft, wie sie Grenzen setzen und sich bei Grenzverletzung wehren können.