Wie in jedem Jahr nahmen die Jungen der LWS kurz nach den Sommerferien am Barmer Cup teil, einem Fußballturnier für Schulmannschaften bis Klasse 10. Zwölf Jungen machten sich am 2. September mit ihrem betreuenden Lehrer Herrn Hermanspann und Frau Köster, die sich dankenswerterweise mit ihrem Bulli als Fahrerin zur Verfügung stellte, auf den Weg nach Melle. In zwei Gruppen mit je vier Mannschaften konnten sich zwei  Schulteams für die Endrunde in Osnabrück qualifizieren.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Altkreisderby zwischen der LWS und dem  Team der HRS Bohmte. Unsere Jungen waren von der ersten Minute an hochmotiviert, setzten die Bohmter unter Druck und ließen in der Abwehr nichts anbrennen. Am Ende stand ein verdienter 3:0-Sieg für die LWS.

Ohne lange Pause ging es danach gegen die Hauptschule Melle, die unserer Mannschaft deutlich unterlegen war. Mit 6:0 fiel der Sieg entsprechend hoch aus.

Damit war unser Team schon für die Entscheidungsspiele qualifiziert und ließ es im letzten Spiel gegen die Realschule Melle etwas ruhiger angehen. Ein gerechtes Unentschieden (1:1) sorgte dafür, dass die LWS als Gruppenerster im Spiel gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe antreten durfte.

Gegner war die Mannschaft der HRS Bad Essen. Beide Mannschaften zeigten in diesem alles entscheidenden Spiel großen Respekt voreinander und spielten aus einer gesicherten Defensive. So blieben Torchancen Mangelware und es stand am Ende 0:0. Ohne Verlängerung kam es damit sofort zum Elfmeterschießen. Hier hatten die Bad Essener Schüler deutlich schlechtere Nerven. Ihren zweiten Elfmeter schossen sie übers Tor und Nummer drei und vier wurden von dem glänzend aufgelegten Torwart S. Saglam spektakulär gehalten. Da unsere Schüler ihre Elfmeter verwandeln konnten, stand es am Ende 3:1.

Damit war die Finalrunde erreicht, die mit zehn Mannschaften am 15. September ausgetragen wird. Die besten vier Mannschaften erhalten eine Einladung zu einem Heimspiel des VfL Osnabrück und bekommen in der Osnatel-Arena vor Beginn des Spiels ihre Siegerurkunden.

Daumendrücken ist also angesagt, wenn unsere Jungen in gut einer Woche in Osnabrück antreten!!