Herr Kultusminister Tonne hat für alle Schüler und deren Eltern einen neuen Brief geschrieben. Das wichtigste ist: Alle Schülerinnen und Schüler können nun schon ab Montag, 14.12.2020, vom Unterricht in der Schule befreit werden. Die Schüler haben dann keine Ferien, sondern lernen an diesen Tagen von zu Hause aus. Bisher galt diese Maßnahme nur für den 17. und 18.12.2020, das MK erweitert sie jetzt um drei weitere Tage. Damit wird es einfacher möglich, für die vier Wochen des Lockdowns weniger Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Wenn Eltern möchten, dass ihr Kind in der letzten Schulwoche vor Weihnachten von zu Hause aus lernt, dann müssen sie das der Schule mitteilen. Dabei müssen sie unbedingt angeben, ab wann ihr Kind befreit werden soll. Der früheste Tag ist der 14.12.2020. Es ist nicht möglich, in dieser Zeit zwischen dem Lernen zu Hause und in der Schule hin und her zu wechseln.

Hierzu ist folgendes zu beachten:

  • Die Abmeldungen vom Unterricht erfolgen durch die Eltern per E-Mail beim Klassenlehrer.
  • Es ist möglich, dass in einigen Fächern in der kommenden Woche noch Klassenarbeiten geschrieben werden. In diesem Fall würden die Schüler auch bei einer sonstigen Befreiung vom Unterricht in die Schule kommen, um die Arbeiten zu schreiben (dann nur für den Zeitraum, in dem die Arbeit geschrieben wird). Genauere Infos hierzu erhalten Sie von den Fachlehrern.
  • Wer vom Unterricht befreit ist, befindet sich noch nicht in den Weihnachtsferien. Im Falle einer Befreiung erkundigen sich die Schüler bitte bei ihren Mitschülern, was in der Schule behandelt wurde – und arbeiten das dann zu Hause nach.
  • In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien findet kein Nachmittagsunterricht mehr statt. Das Essen in der Mensa haben wir für alle abbestellt. Am Freitag, 18. Dezember, endet der Unterricht für alle nach der 5. Stunde.

Dr. Stefan Schubert, Schulleiter