„MINT trifft Muse – die Wissenschaft der Kunst“- so lautet das Motto des diesjährigen Dechemax-Schulwettbewerbs, an dem unsere Schülerinnen Lara Wißmann und Lucy Hampe teilnehmen. Als Mentor für Rückfragen in den verschiedenen Fachbereichen steht ihnen Tim Heiser zur Seite. „Beide Schülerinnen sind sehr engagiert, interessieren sich für neue Inhalte über den Unterricht hinaus und bringen viele Ideen zur Lösung der Wettbewerbsaufgaben mit ein. Uns ist es wichtig, dass sich Schülerinnen auch an die naturwissenschaftlichen Bereiche herantrauen und neue Erfahrungen sammeln. Dies spiegelt sich auch im besonderen MINT-Schwerpunkt unserer Schule wider. Jede Schule und jedes Unternehmen kann sich glücklich schätzen, solch aktive Mitarbeiterinnen/Schülerinnen zu haben“, sagt Herr Heiser über dieses engagierte Duo.

Beide Schülerinnen bringen neben den regulären Unterrichtsinhalten und dem Lernen für die Abschlussprüfungen sehr viel eigene Zeit zum Recherchieren und Forschen in den Wettbewerb mit ein. Normalerweise hätte sich das Duo und ihr Lehrer zum Austausch in der Schule getroffen, doch coronabedingt findet der Austausch über die Onlineplattform oder per E-Mail statt.

Im Wettbewerb beschäftigen sich die Schülerinnen im Zeitraum von Dezember bis März wöchentlich mit Fragen aus den chemischen und biotechnologischen Bereichen. Sie beantworten unter anderem Fragen zum Thema: Terrakotta-Krieger und wie das „weiße Gold“ seine Farbe bekam. Durch Kaolin – Hätten Sie es gewusst?

Außerdem befassen sie sich mit dem Thema „Fotografie oder Kunstfälschung“. Wussten Sie, welches weiße Pigment bereits seit dem Altertum verwendet wurde? Bleiweiß, es ist allerdings giftig. Eine Farbtube Zinkweiß ließ 2010 einen Kunstfälscher auffliegen, da er ein Bild aus dem Altertum mit Zinkweiß aus der Neuzeit fälschte und nicht mit Bleiweiß.

Lara und Lucy freuen sich schon auf die neuen Fragen in der nächsten Woche. Wir drücken dem Duo und ihrem Mentor Tim Heiser die Daumen.

Falls Sie sich für weitere Fragen interessieren oder wissen wollen, womit sich die Schülerinnen beschäftigen, folgen sie dem Link zu den Aufgaben: https://dechemax.de/runde_1.html