Ab dem nächsten Schulhalbjahr wird es an der Ludwig-Windthorst-Schule in Ostercappeln eine Forscher AG geben. Hierbei sollen die Schülerinnen und Schüler ab dem 7. Jahrgang ihrem Forscher- und Entdeckerdrang nachgehen und vielen selbstentwickelten Fragen problemorientiert auf den Grund gehen. Die AG soll mit dem Themenschwerpunkt „Unser Weltraum“ starten und je nach Schülerinteresse halbjährlich bis jährlich ihre Schwerpunkte wechseln. Es sollen unter anderem Kalt-Wasserraketen und Weltraummobile mit innovativen Energieformen gebaut sowie getestet werden.  Für dieses Vorhaben konnte die Ludwig-Windthorst-Schule mit der VME-Stiftung einen starken Kooperationspartner gewinnen, die genau die Ziele unterstützt, die mit der Forscher AG erreicht werden sollen. Nämlich das Interesse bei den Schülern zu wecken und sie in ihren MINT-Fähigkeiten zu fördern sowie im Lernen zu unterstützen.

Die VME hat hierfür sechs FischerTechnik Baukästen Green-Energy gestiftet. Mit diesen können die Schüler nicht nur theoretische Erfahrungen im Umgang mit der Brennstoffzelle oder Solarzellen sammeln, sondern sie auch in der Praxis testen.